15
Dez
2018

Werbung für Abtreibungen

ÄrztInnen dürfen nicht für Abtreibungen werden, heißt es. Seit Memmingen 1989 scheint es ja keinen Fortschritt zu geben. Dabei darf für jeden Scheiß geworben werden: Für Zigaretten, für Alkohol, für abgasintensive Autos, für Schusswaffen (frau lese mal in einem Magazin wie Visier oder Barett). Nur nicht für Abtreibungen?

Ich finde, die Stiftung Warentest sollte mal einen Leistungsvergleich der besten Abtreibekliniken veröffentlichen, dann wird´s auch mal was mit "ein bißchen schwanger". Und wenn schon Kapitalismus, dann richtig: Weg mit der Kirchensteuer, lasst Werbung auf Talaren zu!
logo

netbitchonline

Erlebnisse einer kritischen Hedonistin

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suche

 

Aktuelle Beiträge

Zwei äußerst lesenswerte...
https://che2001.blogger.de / https://bersarin.wordpr ess.com/
netbitch - 18. Mär, 19:25
Die Welt ruft.
War nett, mit dir geplaudert zu haben nacn langer Zeit.
wolfdieter - 18. Mär, 05:44
Haben Che und Bersarin...
Haben Che und Bersarin eine Webseite? Falls ich es...
wolfdieter - 17. Mär, 23:21
Na ja, es gibt mittlerweile...
Na ja, es gibt mittlerweile zu diesem Thema eine eigene...
netbitch - 17. Mär, 23:07
Was für ein bürgerliches...
Was für ein bürgerliches Verbrechen spricht sind die...
wolfdieter - 17. Mär, 17:36

Status

Online seit 6993 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 18. Mär, 19:26

Credits


AntisexismusundAntirassismus
Fun
Krisenzeichen
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren