AntisexismusundAntirassismus

30
Sep
2018

Die Drei Trolle oder die Achse des Kruden

Anstelle der drei Tenöre im real life gibt es in Kleinbloggersdorf die drei Trolle, vom Gedankengut her rechtsradikale oder neu-rechte Kommentataren, die sich an linke oder linksliberale Blogs heranwanzen, um dort ihre biologistischen, neokonservativen und/oder verschwörungstheoretischen, hmm, sollte ich sagen, Propaganden, Ideologeme oder Wahnvorstellungen zu plazieren. Die Rede ist vom Multinick Willy aka El Mocho aka Sonstwas, Dieter Kief den es wohl unter diesem Namen wirklich gibt und Der Herold, einem Immobilienmakler mit völlig verwirrten Vorstellungen über Linke. Nach längerem Absentismus der mit meinem Umzug zusammenhing habe ich mir erlaubt auf einen Schwachsinnskommentar des Mocho und eine kluge Antwort meines lieben Freundes Che hierzu Grunsätzliches zu posten. In früheren Zeiten hätte es gehießen: Nörgler, fass!

https://bersarin.wordpress.com/2018/09/11/die-utopie-des-augenblicks-thomas-braschs-vor-den-vaetern-sterben-die-soehne/#comment-14969

26
Nov
2017

Liebe Schwestern, nicht vergessen, dieser Kampf tobt auch in Hessen!

Ist ja eines meiner Lieblingsthemen: Sexualisierte Gewalt gegen Frauen und wie Frau sich dagegen verteidigen kann. Und meine Parole ist immer: Frauen wehrt Euch, schlagt zurück, macht Kampfsport, bewaffnet Euch! In diesem Kontext bin ich solidarisch mit allen Kampagnen die sich damit befassen. Und immer noch gilt meine Kritik allerdings dieser Jammerhaltung, die sich einerseits über die in dieser immer noch patriarchalen Gesellschaft allzuweit verbreiteten Struktur beschwert, andererseits aber in den Mustern verweilt, die uns Ladies anerzogen wurden, nämlich klagen, leiden, sich beschweren, statt daraus auszubrechen, und das heißt: Gegengewalt. In meinen eigenen feministischen Zusammenhängen macht jede Kampfsport, Wen Do, Taekwon Do, Karate oder Escrima. In den gesamten blogfeministischen Foren ist das alles komplott ausgeblendet, es wird geklagt, appeliert, geoutet aber eben nicht: Zur Gegenoffensive aufgerufen. Ich erinnere mich gut an die Aktion "Frauen greift zur Eisenstange", mit der gegen Vergewaltiger in einem Waldpark in Hannover dergestalt vorgegangen wurde, dass Frauen bewaffnet nachts durch den Park patroullierten und schwupps keine Übergriffe mehr stattfanden. Aufschrei und MeToo reicht nicht. Konkrete Gegenwehr ist vonnöten. Nicht jammern und picheln, sondern hammern und sicheln. Ich bin einmal Opfer einer versuchten Vergewaltigung geworden, der Tüp konnte sich hinterher ein neues Nasenbein bestellen, und einmal wurde eine enge Freundin konkret vergewaltigt, der Täter bekam dann einen Hausbesuch: Wasserleitungen aus den Wänden gestemmt, Fernseher, Computer und Stereoanlage durch die geschlossene Fensterscheibe auf den Hof geschmissen, Gesichtszüge neu sortiert. In solchen Fällen hilft einfach Gegengewalt.
http://www.sueddeutsche.de/panorama/internationaler-tag-gegen-gewalt-an-frauen-jaehrlich-werden-in-deutschland-frauen-opfer-haeuslicher-gewalt-1.3765670

17
Mrz
2017

So muss es laufen - Vergewaltigern auffe Fresse!

Dieser Fall hier unterstützt, was ich seit Jahren predige, aber ausgerechnet in Großteilen der toitschen Blogfeministinnen-Szene mit ihrer Eiapopaia-Betroffenheitslyrik nicht zur Kenntnis genommen bzw. sogar als victimblaming angeprangert wird: Frauen wehrt Euch und schlagt zurück! Keine Sekunde länger Opfer! Es geht nicht darum, Sprachdiskurse um politisch korrekte Formulierungen zu führen, sondern darum, Sexisten so in die Schranken zu weisen, dass sie es niemals wieder tun. Als linksradikale Feministin, die heterosexuell ist und kein Problem mit dominanten (und auch nicht mit devoten) Männern hat und auch auf BDSM-Praktiken steht fühle mich in den "Schwänze-tuen-Frauen-was-Böses"-Diskursen völlig ausgegrenzt. Und zugleich, als Kampfsportlerin und Radikalhedonistin fühle ich mich, das muss ich leider sagen, den Jammerelsen unendlich überlegen. Männer, die über mich herfallen wollten, das gab es ein paar Mal, ernteten mindestens einen Tritt in die Erlebnisorgane, wenn nicht, wie Freund Che das mal nannte, solides Teak (also: Einen Schlag mit dem Tonfa, einen 70cm langen Schlagstock mit abgewinkeltem Griff, reicht aus, ein Bullenschild zu brechen oder einem Attakierer den Schädel.) Ich habe einmal einem Sexistenarschloch das Schlüsselbein zerschmettert, bin stolz darauf und verstehe diese Frauen-sind-Opfer-Jammereien nicht. Frauen, erhebt Euch, und die Welt erlebt Euch!

https://web.de/magazine/panorama/joggerin-verpruegelt-vergewaltiger-32215470

8
Mrz
2017

...

Ein Europaabgeordneter hat gerade gesagt, dass Frauen weniger verdienen sollen, weil sie „schwächer, kleiner und weniger intelligent” seien! Wenn wir jetzt handeln, können wir diesem Hassprediger den Laufpass geben.

Es ist nicht das erste Mal, dass dieser polnische Abgeordnete im EU-Parlament Hass sät: Er hat Migranten mit "Exkrementen" verglichen und im Plenum den Hitler-Gruß gezeigt! Bisher hat er dafür nur symbolische Strafen bekommen, doch jetzt hat das Europaparlament eine Untersuchung eingeleitet. Wenn wir alle seine vollständige Suspendierung fordern, kann das tatsächlich gelingen.  

Die Entscheidung könnte *jeden Moment* fallen. Unterzeichnen Sie mit einem Klick -- fordern wir unsere Europaabgeordneten am Weltfrauentag dazu auf, diesen rassistischen Frauenhasser aus dem Parlament zu schmeißen.

Jetzt mitmachen, um ihn rauszuschmeißen

An den Präsidenten des Europaparlaments und alle Europaabgeordneten:

„Wir bitten das Europaparlament, den polnischen Europaabgeordneten Janusz Korwin-Mikke aufgrund seiner hasserfüllten Äußerungen über Frauen und Migranten und seines Hitler-Grußes im Plenum zu suspendieren. Diese Handlungen verstoßen gegen die Regeln des Parlaments und verraten die Werte der gesamten EU, zu deren Verteidigung unser Parlament gewählt wurde."

Jetzt mitmachen, um ihn rauszuschmeißen

Die Geschäftsordnung des EU-Parlaments schreibt vor, dass das Verhalten von Abgeordneten „von gegenseitigem Respekt geprägt” sein soll und dass sie „in Parlamentsdebatten verleumderische, rassistische und fremdenfeindliche Äußerungen und Verhaltensweisen” unterlassen sollen. Alles was Herr Korwin-Mikke sagt und tut, verstößt gegen diese Regeln.  

Wir können nicht zulassen, dass Politiker unter dem Deckmantel der Redefreiheit verbotene Äußerungen machen. Das EU-Parlament hat die Macht und Verantwortung, diese Eskalation zu stoppen: Es kann den Abgeordneten mit den höchstmöglichen Sanktionen zur Rechenschaft ziehen. Er kann direkt vom Parlamentspräsidenten suspendiert werden. Und wenn wir genug Lärm machen, können wir die Europaabgeordneten dazu zwingen, einen Weg zu finden, um ihn endgültig rauszuschmeißen.

In den nächsten Stunden könnte das Europaparlament entscheiden. Fordern wir, dass es allen EuropäerInnen ein Geschenk zum Internationalen Frauentag macht und dem Frauenhass den Laufpass gibt.  

Jetzt mitmachen, um ihn rauszuschmeißen

Es mag einem wie die Handlung eines einzelnen Mannes erscheinen, ist aber ein Teufelskreis. Je mehr Politiker diskriminierende Äußerungen in unseren Institutionen machen dürfen, desto salonfähiger wird dieser Hass und desto mehr breiten sich Hassverbrechen aus. Nur wenn wir uns mit vereinten Stimmen dagegen aussprechen, können wir das stoppen. Fangen wir heute damit an.

Mit Hoffnung und Entschlossenheit

Luca, Martyna, Iain, Sarah, Patricia und der Rest des Avaaz-Teams

WEITERE INFORMATIONEN:

EU-Parlament geht wegen sexistischer Äußerungen gegen Abgeordneten vor (FAZ)
http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/korwin-mikke-drohen-konsequenzen-wegen-frauenfeindlicher-aeusserungen-14908226.html

"Frauen sind schwächer, kleiner und weniger intelligent" (Süddeutsche Zeitung)
http://www.sueddeutsche.de/politik/europaeisches-parlament-frauen-sind-schwaecher-kleiner-und-weniger-intelligent-1.3404369

Und auf Englisch:

Janusz Korwin-Mikke Has Sexist Comments Shut Down By European Parliament Colleague (Huffington Post)
http://www.huffingtonpost.ca/2017/03/03/janusz-korwin-mikke_n_15136240.html


Ach übrigens: Heute ist Weltfrauentag, aber welcher Tag war gestern?

Da ging es wirklich um eine massiv diskriminierte MINDERHEIT.
logo

netbitchonline

Erlebnisse einer kritischen Hedonistin

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suche

 

Aktuelle Beiträge

danke
danke
steppenhund - 5. Okt, 21:49
Gut, danke, gelesen und...
Gut, danke, gelesen und abgespeichert. Ich lösche...
netbitch - 5. Okt, 19:10
Dann haben wir etwas...
Dann haben wir etwas gemeinsam, ich spiele Pianoforte...
netbitch - 5. Okt, 13:10
Selbstdarstellung eines...
Wenn ich diese Frage beantworte, muss ich vorausschicken,...
steppenhund - 4. Okt, 12:24
Das mag sein, deshalb...
Das mag sein, deshalb werde ich mich da auch nicht...
netbitch - 4. Okt, 10:56

Status

Online seit 4884 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 5. Okt, 21:49

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this page (summary)
xml version of this topic

twoday.net AGB


AntisexismusundAntirassismus
Fun
Profil
Abmelden