4
Aug
2015

Zustandsbeschreibung der aktuellen Weltökonomie in historischer Dimension

Die liefert Onkel Che, indem er zutreffend beschreibt, dass die aktuellen Paradigmen der weltweit anerkannten Makroökonomie noch in den Siebzigern als rechtsradikal angesehen wurden. Lesebefehl!


http://che2001.blogger.de/stories/2517973

5
Jul
2015

Die Zeit der Blogschlachten ist zurück

Was habe ich die Großdiskussionen geliebt, wie sie so zwischen 2005 und 2010 in der deutschen Bloggosphäre stattfanden. Einerseits wurde sich nicht geschont, es ging ums große Ganze, politische Lager beharkten sich, immerhin diskutierten die allerunterschiedlichsten Leute miteinander, von Wirtschaftsliberalen mit teils fanatisch zugespitzten Standpunkten bis hin zu Linksextremen und allem dazwischen, allerdings wenig Mainstreammenschen. Andererseits ging es in den mäandernden Debatten um unzählige Teilaspekte und Spezialthemen, die mittendrin im Thread auftauchten und im Ursprungsposting gar nicht angelegt waren. Das gerade machte die Interessantheit dieser Debatten aus, das schuf erst ihren Wert. Wenn ich mich auf eine Diskussion über Tagespolitik einließ erfuhr ich öfters etwas über Philosophen, Musikerinnen oder historische Epochen, von denen ich noch nie etwas gehört hatte. So nach 2010 kam es zu einer Verhärtung und thematischen Einengung, nach und nach entlinkten sich die DiskutantInnen voneinander, und sukzessive wurden die wunderbar offenen, verschwurbelt-vielseitigen Debatten als "Derailing" wahrgenommen, ein neues Thema im Thread einzuführen galt plötzlich als Dominanzversuch - was dazu führte, dass ich als eigentlich zwischen allen Stühlen sitzende Radikalfeministin mit heterosexuellen BDSM-Vorlieben und luxusliebende Linksradikale schlussendlich beschuldigt wurde, die "Normalisierungskeule" zu schwingen.

Ich dachte echt, diese Zeiten sind endgültig vorbei, in den mir bekannten Blogs wird sich nicht mehr substanziell auseinandergesetzt. Was auch zu meinem Rückzug führte.

Dann kam dieser Thread bei Che

http://che2001.blogger.de/stories/2510913/#2514849

Jau, die Arena ist wieder offen, Popcorn!

Bezogen auf die hervorragende Abhandlung des Ghostgivers zu Antisemitismus und jüdischer Geschichte befürchte ich allerdings bzw. chedenfalls: Perlen für die Säue.

1
Jul
2015

Vorschlag zur Güte

Aber morgen geben griechische Geldautomaten nur noch Spielgeld aus, nächste Woche dann Papierkrawatten. In der nächsten Volksabstimmung beschließen die Griechen dann den Beitritt zu Zypern und haben den Euro zurück.

29
Jun
2015

Ich bin keine Heike!

Ich bin alles Mögliche, nur keine Heike.
Unglaublich, was da wieder für Spekulatius gebacken wird, mitten im Sommer. Ansonsten dem Che herzlichen Glückwunsch zum erschienenen Buch, wurde auch Zeit, dass er mal wieder eines auf den Markt schmeißt.

http://che2001.blogger.de/stories/2512494/#comments

20
Jun
2015

Shades of Grey

Ich habe das jetztmal als Film gesehen - in der über 18 Fassung. Und frage mich da: Ist das, was ich selber praktiziere, nur über 40 möglich? Die Story ist dümmlich, eine Jungfrau aus kleinen Verhältnissen wird von einem Milliardär verführt, der psychisch verkrüppelt ist aufgrund eigener Mißbrauchserfahrung und mit ihr eine einerseits extrem auf Kontrolle und Disziplin, andererseits auf Distanzwahrung ausgerichtete BDSM-Beziehung eingeht. Was da an BDSM-Praktiken gezeigt wird ist sehr harmlos,und eigentlich ist das nur eine moderne Aschenbrödel-Version. Wenn da 6 Hiebe mit einer Reitgerte schon als "Höhepunkt" dargestellt werden kann ich nur kichern. In meiner Welt geht es mit 30 Schlägen mit einer echten Peitsche (also Snakewhip oder Bullwhip) los, Limit ist, wenn Blut fließt. Und die Rollen zwischen Dom und Sub werden gewechselt. Dieser Film hat mit realen BDSM-Praktiken nichts zu tun, und ich selbst habe da völlig andere Erfahrungen gemacht. Von daher: dummer Versuch.

20
Mai
2015

In vitro

Unglaublich, auf welchen Wege sich manche queeren Promis heute so bewegen. Ist noch gar nicht so lange her, da verlief einer der feministischen Hauptfronten gegen die In-Vitro-Fertilisation, die als HERRschaftliche Biotechnologie und direkte Fortsetzung der Eugenik und "Rassenpolitik" der Nazis angesehen wurde. "Gegen die Schere am Gen und die Schere im Kopf" war eine zentrale feministische Parole, und Brandanschläge auf Genlabors und humangenetische Beratungsstellen durchaus Teil feministischer Politik. Da wird sich wahrscheinlich heute kaum noch jemand dran erinnern können. Wer sich als queere Person damals pro In-Vitro-Fertilisation ausgesprochen hätte wäre damals wahrscheinlich sofort aus allen Szene-Zusammenhängen ausgeschlossen worden.


http://edition.cnn.com/2015/03/15/living/feat-elton-john-dolce-gabbana/

22
Mrz
2015

Erotisches Menü in fünf Gängen, oder: Vernaschtwerden aus Sicht einer Schnitte

Zum Wochenende gab es ein Bankett. Es bestand daraus, dass ich mich meinem Liebsten als Essunterlage hingab. Er speiste aus mir in 5 Gängen, das heißt, ich legte mich nackt auf den Esstisch und ließ mich befüllen. Als Vorspeise Salatblätter in die Muschi, Sekt in den Bauchnabel und Dressing auf die Brustwarzen, langsam abschlecken. Beim Speisen aus mir gehörte latürnich Abkauen meiner Klitoris dazu, ebenso bei allen weiteren Gängen. Dann gab es Krabben in die Muschi, Rotwein in den Bauchnabel und Chillisauce zwischen die Titten, Geschnetzeltes aus meinem unteren Erlebnisorgan, Sherry aus dem Bauchnabel und Sahne von den Titten, sorgfältig abgeschleckt, schließlich noch Ananasstücke frisch aus der Möse, Whisky a la Bauchnabel und echten Tittenhonig und zum guten Ende Kaviar a`la Pousse (gut durchgeleckt schmecke ich laut Auskunft von Workingclasshero und Che nach Hummer) und Brombeergelee a`la Titte. Nachdem sich mein Freund ernährt hatte war Schwanzkonsumieren angesagt. Selten so viel Spaß gehabt!

18
Mrz
2015

Fluchmesse

Auf der diesjährigen Leipziger Fluchmesse verhedderte Bushido sich mit einem gewagten Umhang in der Drehtür, kam zu Fall und wetterte: "Ihr verfickten Leute von der Messeleitung, das geht zu weit!" Der Fluch wurde sofort prämiert. Sein tatsächlicher Inhalt kann hier nicht wiedergegeben werden, weil er

1) gegen den § 88a verfassungswidriger Aufruf zur Gewalt
2) Gottestlästerung
3) schwere Beleidigung
4) das Kriegswaffenkontrollgesetz


verstößt. Sein Wortlaut ist aber bekannt.

8
Mrz
2015

Heraus zum Internationalen Frauentag!

8maerz

Ich hätte nicht gedacht, dass ich einmal die BLÖD verlinken würde, aber dieser Beitrag hier lohnt es wirklich.

http://www.bild.de/politik/ausland/weltfrauentag/lady-gaga-und-meryl-streep-schreiben-brief-an-angela-merkel-40068432.bild.html

Wobei meine Veranstaltung diese hier ist.

http://www.kassel-live.de/2015/03/08/internationaler-frauentag-mit-vielen-veranstaltungen/

Die historischen Wurzeln sind ebenfalls interessant

http://www.meinhard.privat.t-online.de/frauen/frauentag.html

4
Mrz
2015

Spott über ISIS

Es wird ein Lachen sein, dass sie beerdigt, sagten wir mal über alle reaktionären Kräfte. Nun ist das hier ein simpler Werbespot mit Mainstream-HeldInnen, aber gelungen finde ich den trotzdem. Zumal meines Erachtens in der politischen Debatte viel zu wenig gelacht wird, und doch so viel lächerlich ist.

http://www.wuv.de/specials/automobilmarketing3/darf_man_ueber_isis_lachen_debatte_ueber_toyota_parodie

25
Feb
2015

Feministinnen in der Türkei

haben zur Zeit im Wesentlichen drei Forderungen:

1) Die Einrichtung von farblich markierten Frauenbussen, die es unbegleiteten Frauen ermöglichen auch nachts sicher nach Hause zu kommen.

2) Die Wiedereinführung der Todesstrafe, beschränkt allerdings auf Morde im Zusammenhang mit sexualisierter Gewalt und sog. "Ehremorde".

3) Kastration von Vergewaltigern.

Debatten hingegen um * _ Schreibweisen und Formulierungsgedöns finden dort nicht statt.

20
Feb
2015

17
Feb
2015

Der "Wabbelbauch-Leak"

Mal weg vom anorexischen Schönheitsideal, dafür Pureness.

http://www.wuv.de/medien/wabbelbauch_leak_das_ex_supermodel_und_die_photoshop_frage

Einmal andersherum

Sind Muslimbrüder, Hisbollah und so weiter eigentlich patriotische Orientalen gegen die Christianisierung des Morgenlands?

3
Feb
2015

In Flagranti

Woliegt eigentlich dieses Flagranti, wo immer alle ertappt werden? Dem Namensklang wohl in Italien, also werden es wohl vor allem Mafiosi, Camorristi und N´Drangheti sein, die dort erwischt werden. Aber wenn mensch das weiß, warum fahren die da immer wieder hin? Bestrafungsbedürfnis, klammheimliche Reue? Frau weiß es nicht.
logo

netbitchonline

Erlebnisse einer kritischen Hedonistin

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suche

 

Aktuelle Beiträge

"Che liest sich ja letztlich...
"Che liest sich ja letztlich sehr gemäßigt."...
netbitch - 10. Aug, 17:42
Ich mag ja sonst SM nicht,...
Ich mag ja sonst SM nicht, sonst wäre ich vielleicht...
steppenhund - 7. Aug, 18:26
Zustandsbeschreibung...
Die liefert Onkel Che, indem er zutreffend beschreibt,...
netbitch - 4. Aug, 23:07
So isses halt, wenn mit...
So isses halt, wenn mit Doppeldoktoren und Altmarxisten...
netbitch - 10. Jul, 19:51
Der Unterhaltungswert...
Der Unterhaltungswert sei dir gegönnt. Aber die...
Wolf-Dieter (Gast) - 10. Jul, 14:46

Status

Online seit 3747 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 10. Aug, 17:42

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this page (summary)

twoday.net AGB


Fun
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren